Chronik der BICKEL-TEC GmbH

Lernen Sie uns kennen !

1945

              

gründet Karl Bickel KG in Rheinau-Helmlingen, eine Spedition mit angeschlossenem Kohlehandel.

1976

entsteht die Bickel-Tuning GmbH. Rasch wird sie zum Experten für Tuning-Lösungen aller Art für Audi und VW.

1982

Spezialisierung auf Bau und Montage von Topsleeper-Hochdächern für LKW und der Vertrieb von Nutzfahrzeugzubehör.

1983

Bau des ersten Race-Trucks für die Truck-Race-Europameisterschaft.

1991

Unser Geschäftsführer Gerd Körber wird mit dem Bickel-Tuning Eigenbau Phoenix/MAN Europameister und Vizeweltmeister der Truck-Race Königsklasse. Drei weitere Titel folgen bis zum Karriereende 2008.

1994

Bau der neuen Lackieranlage für Nutz- und Sonderfahrzeuge. Die Qualität bei Fahrzeugbau und Lackierung öffnet das Tor zum Weltmarkt.

1998

Anfrage von DAF Eindhoven für den Bau und die Betreuung von Race Trucks für die Europameisterschaft.

1999

2. und 3. Platz für DAF bei der Truck Race Europameisterschaft.

2000

Eingliederung der Karl Bickel KG in die Bickel-Tuning GmbH. Gründung der Bickel-Logistics GmbH in Trier.

2001

Trennung vom Speditionsbereich. Erweiterung der Produktionsanlagen in Rheinau-Helmlingen auf 5500m².

2007

Umfirmierung: Die Bickel-Tuning GmbH wird zur BICKEL-TEC GmbH. 

2010

Gerd Körber wird von Iveco Deutschland als technische Unterstützung und Fahrer für das Projekt Truck-Racing gewonnen und fährt regelmäßig Europameisterschaftsrennen auf IVECO. 

2011

Verkauf der Bickel-Logistics GmbH und Bickel-Lagerlogistik in  Trier.

2013

Durch die Übernahme der Thorry Metalltechnik GmbH in Achern-Fautenbach erweitern wir unser Geschäftsfeld Fahrzeugbau mit Spezialisierung auf Plattformbauten von 18 bis 32 Tonnen Gesamtgewicht.

2014

Die international anerkannte BICKEL-TEC GmbH beschäftigt 45 Mitarbeiter mit einem Jahresumsatz von 4,2 Mio. Euro.

2018

             

Erweiterung einer zusätzlichen Lackieranlage.

Zertifizierung nach ISO 9001:2015 durch TÜV Süd

Erfolgreiche Anfangsbewertung nach ETG 2 im Auftrag von Daimler Trucks durch die SNCH Luxemburg

2019

Zertifizierung nach DIN EN ISO 3834-2:2006 und DIN EN 1090-2:2018, Exc.2 durch DVS Zert

2020

Zertifizierte Reibbeiwert- und Zurrpunktberechnungen nach VDI 2700, Blatt 14 und DIN EN 12195-1 durch das Forschungszentrum für Transportwesen und Logistik für die Transportflächen der Aufbauplattform und des Aufliegers

Neugestaltung der Homepage